Skip to content
Čeština (Česká republika)Deutsch (DE-CH-AT)Polish (Poland)English (United Kingdom)
Home Města a obce regionu Deštné v O. h.
Deštné v O. h. Drucken E-Mail
Deštné v Orlických horách Drucken E-Mail
destne_znak
Zu den meist gesuchten Gebirgserholungszentren gehört Deštné in Adlergebirge (650 m über dem Meeresspiegel), das sich im Flusstal von Bělá und Deštenský Bach befindet. Ursprünglich Landwirtschafts- und Holzsiedlung wurde im 16. bis 20. Jhr. zum bedeutenden Glaszentrum. Sein Märchenpatron ist selbst die Herrin von Adlergebirge, Prinzessin Kačenka. Sie können ja auch ihren Garten besuchen, einen Naturschutzdenkmal, auf dem Weg auf Scherlich, an der Strasse gegenüber dem Hotel Prag. Sicherlich hat ihr dorthin manche Blumen der Rübezahl schicken lassen, der sich schon damit abgefunden hat, dass sie seine Höfe ablehnt. Falls Sie Glück haben werden, treffen Sie veilleicht auch ihren Mitherrscher Rampušák. Er herrscht dem Gebirge im Winter, und wenn Frühling kommt, verabschiedet er sich und gibt die Herrschaft der Kačenka zurück. Dabei hat jeder jedes Jahr viel Spass. Die Skifahrt von Rampušák und Kačenka begleitet Maskentanz, es gibt dort viele Zuschauer, Gäste und selbstverständlich fehlen auch nicht Mitwirkende, hauptsächlich aus dem prager Theater Ypsilonka. Die Rede, auf die Rampušák grossen Wert legt und auch beliebtes Feuerwerk, bestätigen nur die feierliche Stimmung. Dagegen in den Sommermonaten können Sie Theatervorstellung vom Dilettantenensemble oder das traditionelle Holzglasschmelzen bewundern, durch das man das Können der Glasmacher huldigt. Während des Besuchs in Deštné lassen Sie sich nicht eine Besichtigung des Museums der Wintersportarten und Handwerke entgehen, sie können auch an der hiesigen Kirmes teilnehmen oder Pferderennen verfolgen. Im Dorf steht nähmlich eine Reitschule zur Verfügung, wo man jedes Jahr auch Ferienlager mit Reitunterricht veranstalltet. Bewunderung der Besucher gewinnen auch gepflegte Blockhäuser, die Barockkirche der heiligen Maria Magdalena mit Plastik der Heiligen Familie, die Kirche des heiligen Matouš und Marienkapelle in Dříš aber auch erneuerter Kreuzweg. Man kann hier eine grosse Menge von kleinen Sakralplastiken sehen. Deštné in Adlergebirge ist dank den gut präparierten Skipisten und Langlaufloipen und dank dem Niveau der Dienstleistungen ein anerkanntes Wintersportzentrum geworden. Beliebt sind auch Abendskifahren, Skischulen und Skikindergärten. Genügend Wohn- und Ve rpflegungsmöglichkeiten, genug Pakplätze, Skibusverkehr am Wochenende, das alles erhöht jedes Jahr die Besucherzahl. Beim Besuch von Deštné in allen Jahreszeiten vergessen Sie nicht einen Ausflug zum Šerlišský Mühle und zur Masaryk Baude auf dem Berg Šerlich zu planen. Im Sommer führt der markierte Weg durch einen Wald, der voll mit Erdbeeren, Blaubeeren und Himbeeren ist. Auf dem Gipfel Šerlichs wird Ihnen als Belohnung die unvergessliche Aussicht in die breite Umgebung samt des polnischen Grenzgebietes sein. Falls Sie den Grenzübergang nutzen, können Sie Erholungszentrum Zieleniec besuchen. Die reizvollen polnischen Kurorte sind Ihnen zum Greifen nah. In Deštné werden Sie sich nicht langweilen. Ausser dem Kultur- und Sportleben können Sie Radtouren machen oder spazieren gehen. Sie können Naturschutzgebiet Bukačka besuchen und vorbereitet ist auch ein Lehrpfad um Deštné. Sie werden sicher wieder gern zurückkommen und vielleicht begegnen Sie auf Ihren Ausflügen einem schlichten Mädchen im blaubedruckten Rock. Glauben Sie, das wird die Prinzessin Kačenka sein, die ihre Berge und deren Bewohner schützt. Den Besuchern gegenüber, falls sie nicht die Natur zerstören, benimmt sie sich nett. Glauben Sie nicht?destne











www.destne.cz

 


PARTNEŘI WEBU

logo-EURG


logo_aopk
Agentura
Ochrany přírody a krajiny